Entwicklung des PiSat 2.0 Programms

In diesem Forum halte ich Euch über die Entwicklung des PiSat 2.0 Raspberry-Images auf dem Laufenden.
Antworten
deStefan
Site Admin
Beiträge: 6
Registriert: So Mär 29, 2020 6:05 pm

Entwicklung des PiSat 2.0 Programms

Beitrag: # 3Beitrag deStefan

Guten Morgen,

aktuell bin ich dabei, das aktuelle PiSat-Programm richtig umfangreich umzuprogrammieren. Daher sieht es jetzt erst einmal nach Baustelle aus:
Bild
In diesem Bild ist die derzeitige Baustelle zu sehen. Es ist mir gelungen, die Satellitenvorhersage von WxToImg zu nutzen, um die kommenden Satelliten vorhersagen zu lassen. Das Programm wird einfach mit einer TLE (TwoLineElement) Datei von Celestrak.com gefüttert. Dem Programm ist es dabei egal, welcher Satellit ausgewertet werden soll. Daher können sowohl NOAA als auch METEOR Satelliten ausgelesen werden.

Beim Klick auf "Satelliten laden" werden nun also über das WxToImg-Programm die nächsten Satelliten berechnet. Das PiSat-Programm liest diese ein und sortiert sie. Somit steht der zunächst folgende Satellit an oberster Stelle in der rechten Liste. Links seht Ihr, wie das WxToImg-Programm die Satellitenfligzeiten ausgibt. Hier muss noch einiges herausgefiltert werden, ehe die Daten so sauber aufbereitet sind, wie in der rechten Liste.

Was will ich damit sagen? Der Zeitendekoder wird ab PiSat 2.0 hinfällig. Ihr wählt dann einfach aus, welche Satelliten aufgezeichnet werden sollen und das wars. Das Aktualisieren der TLE-Datei geschieht täglich automatisch. Und dies ist nur eine Neuerung welche mit der Version 2.0 Einzug halten wird. Mir schweben noch viele weitere Änderungenvor. Zum Beispiel soll der Freischaltcode zukünftig aus Eurer Mailadresse heraus generiert werden. Müsst Ihr das PiSat-Image irgendwann erneut aufsetzen, ist Euer Freischaltcode weiterhin gültig.

Ich werde in diesem Thread regelmäßig den Entwicklungsstand bekannt geben. Von daher, reinschauen lohnt sich ;)

Liebe Grüße, Stefan.

deStefan
Site Admin
Beiträge: 6
Registriert: So Mär 29, 2020 6:05 pm

Re: Entwicklung des PiSat 2.0 Programms

Beitrag: # 4Beitrag deStefan

Guten Abend,

derzeit bin ich dabei, heraus zu finden, warum mal Maps generiert werden und mal nicht. Mal liegt eine schicke Landkarte über dem Satellitenbild und mal eben nicht.

Werk des Tages, war ein Zeitenvergleich. WxToImg gibt nämlich alle zur Programmstartzeit am Himmel befindlichen Satelliten aus. Leider unabhängig davon, ob deren Startzeit bereits in der Vergangenheit liegt, oder nicht. Beispiel: Das Programm wird um 18:15:23 Uhr gestartet. Noaa15 ging bereits um 18:14:34 am Horizont auf. Folglich startet die Aufnahme nicht und das Programm wartet vergeblich auf diesen Satellitenaufgang. Daher musste hier ein Zeitvergleich rein. Wenn die Satellitenaufgangszeit kleiner als die Programmstartzeit ist, dann ist der nachfolgende Satellit der Nächste. Diese Sache konnte ich nun lösen.

Jetzt steht die Sache mit der Map an. Irgendwie muss es gelingen, dass zu jedem aufgezeichneten Satellitenbild eine Map generiert wird. PiSat2.0 wird übrigens in der Vollversion auch für die Meteor's eine Map generieren, welche dann per Photoshop und Co interpoliert und auf das Meteorbild gelegt werden kann.

Aktueller Screenshot schaut so aus:
PiSat20-Entwicklung-03.jpg
Die 3 Textfelder unterhalb "Einstellungen speichern" sind experimentell und werden in der finalen Version verschwunden sein. Sie dienen mir einfach, um zu schauen, ob alles wie gewünscht berechnet und generiert wird.

deStefan
Site Admin
Beiträge: 6
Registriert: So Mär 29, 2020 6:05 pm

Re: Entwicklung des PiSat 2.0 Programms

Beitrag: # 5Beitrag deStefan

Guten Morgen,

PiSat 2.0 läuft und zeichnet nun automatisch Satellitenbilder auf. Das Freischalten per Code, welcher aus der Emailadresse generiert wird, läuft auch. Ich habe mir daher mal meine Version freigeschaltet. Somit läuft nun auch der Upload auf die Homepage: Satellitenbildgalerie des neuen PiSat 2.0-Programms

Das Programm holt sich nun nach jedem Überflug die Daten für die kommenden 2 Satelliten. Nachts werden die TLE-Daten aktualisiert. Nach einer einmaligen Einrichtung läuft PiSat2.0 vollkommen selbstständig. Zudem wird es ein Windows-Programm geben, über welches die PiSat-Einstellungen über die Netzwerkfreigabe geändert werden können. Die geänderten Einstellungen werden nach dem folgenden Satellitenüberflug vom PiSat-Programm übernommen.

Auch meinen LNA4ALL habe ich reaktiviert:
LNA4ALL.jpg
Oben der kleine LNA4ALL, welcher auch die Verluste des Verteilers kompensiert, links der nackte SDR-Stick für den Raspberry, auf welchem derzeit PiSat2.0 entwickelt wird, rechts der Nooelec SDR-Stick welcher vom Banana-Pi und meiner Wetterstation verwendet wird. Wie man sieht, wird der LNA4ALL vom PiSat-SDR-Stick mit Strom versorgt. Macht sich prima. Solange der Stick vom Raspberry Strom bekommt, läuft auch der [url2=https://lna4all.blogspot.com]LNA4ALL-Empfangsverstärker[/url2].

deStefan
Site Admin
Beiträge: 6
Registriert: So Mär 29, 2020 6:05 pm

Re: Entwicklung des PiSat 2.0 Programms

Beitrag: # 6Beitrag deStefan

Guten Abend,

PiSat 2.0 befindet sich derzeit in der Testphase. Das Programm beinhaltet nun alle gewünschten Funktionen und wird auf eventuell auftretende Fehler geprüft. Nachfolgend 2 Screenshot vom PiSat-Programm:
PiSat20-recording.jpg
Bei der Satellitenaufnahme von NOAA9 21° Ost

PiSat20-recording-00.jpg
Im Standby, auf den nächsten Satelliten wartend.

Windows-Editor.jpg
Der neue Windows-Editor. Hier ist es möglich die Einstellungen auf dem Windows-Rechner zu ändern. Diese werden nachfolgend über die Dateifreigabe auf den Raspberry übertragen. Das PiSat-Programm prüft alle 5 Minuten auf einen Wert, welcher nur bei geänderten Einstellungen gesetzt wird. Ist dieser gesetzt, weiss das PiSat-Programm dass Einstellungen geändert wurden, lädt diese und aktualisiert die Satellitenprognose.

Ich denke, die Testphase sollte kommende Woche beendet werden können. Danach werde ich das neue PiSat-Programm auf die Bloghomepage laden, von wo aus es über die Update-Funktion des alten PiSat-Programms eingespielt wird. Bereits freigeschaltete Versionen bleiben auch frei geschaltet.

In diesem Sinne, frohe Ostern an alle ;)
Gruß Stefan.

deStefan
Site Admin
Beiträge: 6
Registriert: So Mär 29, 2020 6:05 pm

Re: Entwicklung des PiSat 2.0 Programms

Beitrag: # 7Beitrag deStefan

Heute nun ist es so weit. PiSat2.0 ist verfügbar. Hier geht es zum Blogbeitrag. Im Beitrag ist so ziemlich alles zu finden, was rund ums PiSat-Image wichtig ist. Vom Aufspielen auf die SD-Karte über empfohlene Antennenmontage bis hin zu Videoanleitungen zum Dekodieren der Meteor-Bilder, ist hier alles zu finden. Ich wünsche allen Satellitenempfängern viel Spaß und Erfolg ;) .

Die Software wird natürlich stetig weiter entwickelt. Neuste Neuerungen werde ich im Blogbeitrag "PiSat-Updates" stets bekannt geben. In diesem Forum dürft Ihr gern über die PiSat-Software diskutieren. Dafür wurde es eingerichtet. Anmelden kann sich jeder. Als Spamschutz ist lediglich eine manuelle Nutzerfreischaltung aktiviert. Heißt, es kann ein wenig dauern bis Euer Account freigeschaltet ist.

Antworten